Die Sterilisation – eine endgültige Entscheidung

Beschreibung / Wirkung
Eine Sterilisation bedeutet immer einen operativen Eingriff, der beim Mann oder der Frau erfolgen kann. Durch diesen Eingriff wird eine dauerhafte und nur sehr schwer reversible Unfruchtbarkeit erreicht. Dabei werden bei der Frau die Eileiter durchgetrennt, beim Mann die Samenleiter durch Unterbrechung oder Durchtrennung funktionsunfähig gemacht.

Der Pearl-Index liegt bei 0,1 – 0,4. Vorteil der Sterilisation ist, dass die hormonbildenden Drüsen, nämlich Eierstöcke oder Hoden nicht entfernt werden müssen und so kein Eingriff in den natürlichen Hormonhaushalt stattfindet. Allerdings stellt auch dieser Eingriff eine Operation mit all den damit verbundenen Risiken dar. Darüber hinaus können die Folgen wie oben bereits erwähnt, kaum oder nur sehr schwer rückgängig gemacht werden.

Eignung
Eine Sterilisation ist nur für Paare geeignet, die ihre Familienplanung bereits abgeschlossen haben und sich sicher sind, dass kein oder kein weiterer Kinderwunsch besteht.

Kosten: ca. 500-1000 Euro